Langenkamp | | Sport

DMM AK 50 - das erste Jahr im neuen Modus

Im letzten Jahr noch vereint - nun mussten Simon Jarzombek (3.v.r.) und Cornelia Kottwitz (5.v.r.) mit ihren Teams in unterschiedlichen Ligen antreten

 

Zum ersten Mal traten in diesem Jahr Damen und Herren der Altersklasse ab 50 Jahre in getrennten Ligen und Mannschaften an. Bis zum letzten Jahr gab es noch ein gemeinsames Team, das den Aufstieg aus der Gruppenliga des GV NRW in die Landesliga schaffte. Nun traten die Herren um Kapitän Simon Jarzombek in dieser Landesliga an, während die Damen um Cornelia Kottwitz sich erst für eine Liga qualifizieren musste. Das galt natürlich bundesweit für alle Damenteams, da dieses System ja gerade erst aus der Taufe gehoben wurde.

 

Im Nachbarclub Münster-Wilkinghege ging es dann für die Tinnener Damen um die Qualifikation. Neben Conny Kottiwtz waren das Ute Frerick, Wilai Willamowski und Gabi Bücker, die ein Gesamtergebnis von 62,8 Schlägen über CR erspielten. Das wird in der kommenden Saison voraussichtlich einen Platz in der Oberliga bedeuten. Da kann man nur gratulieren!

 

Die Herren mussten als Aufsteiger im GC Weselerwald im klassischen Vierer wie auch im Zählspiel ihre Position in der Landesliga West 2 behaupten. Dieses gelang bravurös. In ihrer Gruppe konnte die Tinnener Mannschaft nach 36 Löchern den dritten Rang erringen. Auch hierzu eine herzliche Gratulation an Jens Tomas, Carl-August Büning, Detlef Büring, Klaus Delille, Olaf Büring, Ludger Böntrup, die neben Kapitän Jarzombek angetreten sind.

 

Hier geht´s zu den Ergebnissen:

Damen

Herren

Zurück zur Übersicht