M. Langenkamp | | Jugend, Turniere

Deutsche Mannschaftsmeisterschaft AK18 Jungen

Das Tinnener Team (v.l.): Trainer David Wilmes, Leo Maciejek, Nick Salfeld, Luis Ziffus, Moritz Ostermann, Mel Ferner, Jannik Nebe und Leon Heitz.

 

Der Golf Club St. Leon-Rot gewinnt die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft der Jungen AK 18 auf der Golfanlage Holledau. Silber geht an den Frankfurter Golf Club e.V., Bronze holt der Golfclub Hösel e.V. 

Die Tinnener Mannschaft konnten an den Erfolg des vergangenen Jahres mit dem geteilten dritten Platz im GC Solitude nicht ganz anknüpfen und belegte in diesem Jahr den 11. Rang.

In der ersten Runde, gespielt als klassischer Vierer, erzielten Leo Maciejek und Jannik Nebe mit 73 Schlägen dsa beste Tinnener Ergebnis. In der zweiten Runde waren Leon Heitz (73 Schläge), Leo Maciejek (75) und Luis Ziffus (77) die besten Tinnener. Insgesamt lag das Team am Ende nach zwei Runden bei 543 Schlägen.

Aus den unten aufgeführten Links finden Sie den bericht des DGV sowie die Ergebnisliste.

Ausführlicher Bericht

Ergebnisliste

Zurück zur Übersicht