Langenkamp | | Sport, Turniere

Der letzte Titel - die Vierer-Clubmeister 2016

Bei den Vierer-Clubmeisterschaften am vergangenen Wochenende wurden die letzten Titel der Saison 2016 vergeben. Da die Titelverteidiger Max Ahlers und Matthias Runte nicht gemeldet hatten, war klar, dass es neue Titelträger geben würde.

 

Diesen Titel holte sich das Team Leo Maciejek und Moritz Ostermann. In der ersten Runde am Samstag im Modus Bestball spielten die beiden eine solide Runde von 75 Schlägen und belegten vorerst den geteilten dritten Platz. Vorne bahnte sich eine kleine Überraschung an: Gerrit Krautkrämer und Arthur Kuper, beide finden nur noch wenig Zeit für das Golfspiel, legten eine tolle Runde von 72 Schlägen hin und führten das Feld an. Einzel-Clubmeister Fabian Büring und Felix Weichelt waren mit 73 Schlägen auf Rang zwei.

 

In der zweiten Runde wartete die Königsdiziplin des Vierers - der klassische Vierer, gemeinhin auch "Scheidungsvierer" genannt. Bei dieser schwierigen Aufgabe verbuchten Maciejek/Ostermann mit 76 Schlägen die beste Runde des Tages für sich und machten aus zwei Schlägen Rückstand zwei Schläge Vorsprung. Platz zwei teilten sich die Teams Büring/Weichelt und Kuper/Krautkrämer mit einem Gesamtergebnis von jeweils 153 Schlägen. Im Computerstechen sicherten sich Erstgenannte den Silberplatz.

 

In der Nettowertung setzten sich Simone Witte und Alexa Maciejek mit 135 Nettoschlägen (65 + 70) durch vor Kuper/Krautkrämer mit 138 (65 + 73) und Maciejek/Ostermann mit 142 (71 + 71).

 

Alle Ergebnisse wie immer im Bereich Turniere.

 

Foto (v.l.): Simone Witte, Moritz Ostermann, Leo Maciejek, Alexa Maciejek, Spielführer Martin Huhn

Zurück zur Übersicht