T. Schedensack | | Allgemein, Jugend, Sport

5. Spieltag der 2. Jugendmannschaft im GC Rheine-Mesum

Auf dem Bild von l.n.r.: Thorsten Schedensack, Yves Cedric Schulze, Delia Bredeck,Jonas Twent, Victoria Lüllmann und vorne Konstantin Gröning mit Leon Sören Schedensack

Hallo zusammen,

am Samstag, 22.09.2018 fand auf der Anlage des GC Rheine-Mesum der fünfte und letzte Spieltag der diesjährigen Saison in der Jugend Landesliga statt.

Die 2. Jugendmannschaft des GC Tinnen spielte dort frei und locker auf, nachdem schon vor dem Spieltag der Abstieg in die Bezirksliga feststand. Positiv erwähnt sei, dass alle 4 anderen Mannschaften aus der Spielgruppe mit ihren ersten Mannschaften gemeldet waren und alle bis auf Nordkirchen um den Aufstieg in die Regionalliga spielten. Auch im Altersdurchschnitt waren die Tinnener deutlich jünger und natürlich auch im durchschnittlichen Handicap.

Bei der Saisonplanung war es in der 2. Mannschaft auch vorrangig darum gegangen, jungen talentierten Mädchen und Jungen Spielpraxis im Zählspiel und im Ligabetrieb zu geben. Bei erstmals etwas widrigen Wetterbedingungen in dieser Saison taten sich fast alle der insgesamt 30 SpielerInnen schwer und es gab nur eine Unterspielung mit einer fantastischen 74 er Bruttorunde. 

Der Platz in Rheine hatte auch unter der Trockenheit zu leiden gehabt und insbesondere Schwärme von Krähen fielen in den letzten Tagen über die Fairways her, um Würmer aus der Erde zu hacken und verschlechterten somit den Zustand des Platzes. Nebenbei wehte auch noch ein frischer Wind bei nur 13 Grad Lufttemperatur. Zum Schluss der Runde fing dann auch noch ein kräftiger Regen an, der natürlich dem Platz sehr gut tat. 

Die Tinnener SpielerInnen brachten solide Ergebnisse ins Clubhaus. Die beste Runde gelang dabei Delia Bredeck mit einer 92 vor Leon Sören Schedensack mit einer 93, Yves Cedric Schulze mit einer 98, Konstantin Gröning mit einer 103, Victoria Lüllmann mit einer 104 und Jonas Twent mit einer 105. Die gute Runde von Delia Bredeck reichte zum 3. Platz in der Einzel Nettowertung in der Handicapklasse ab 13.

Die Tinnener Jugend präsentierte sich in der gesamten Saison als sehr gutes Team mit genauen Regelkenntnissen und Fairplay. So ist es auch nicht schlimm, dass dieses Team in der nächsten Saison in der Bezirksliga antritt. Saisonziel in 2019 wird dann der Wiederaufstieg sein. Mit dem guten und intensiven Wintertraining in Tinnen wird das Team in 7 Monaten zum Saisonstart auch deutlich verbessert sein. 

Als Betreuer und Captain dieser jungen Mannschaft kann ich nur Danke an die SpielerInnen und die Eltern und Trainer sagen. Es hat unheimlich viel Freude gemacht die Mannschaft zu begleiten. Auch in Sachen Etikette waren alle stets vorbildlich und haben somit den Golfclub und die Jugendarbeit sehr gut nach aussen repräsentiert.

Gruß

Thorsten Schedensack

Zurück zur Übersicht