Heimbrock | 

12.10.2017 | Internes Turnier, Turniere, Intern

Turnier der Sieger

Der Preis der Sieger ist in jedem Jahr der krönende Abschluss, wenn es darum geht, die besten Golfer der Saison zu ermitteln.

 

Zu diesem Turnier sind nur Spieler berechtigt, die in der laufenden Saison in einem der zahlreichen Turniere entweder einen Brutto- oder Nettosieg verbuchen konnten. Das hört sich erstmal nach wenigen Teilnehmern an, doch tatsächlich waren 133 Spieler startberechtigt.

 

In diesem Jahr erwies sich der Kampf um den Titel als besonders schwierig, galt es nicht nur besser als die Mitbewerber abzuschneiden, sondern dabei auch erfolgreich gegen das Wetter und den nassen Platz anzukommen. Um so bemerkenswerter sind deshalb die Ergebnisse, die tatsächlich noch zahlreiche Unterspielungen zuließen.

 

Die Trophäe zum Preis der Sieger wird traditionsgemäß vom Brutto- und Nettosieger geteilt. Am Ende wurden zwei unserer Youngsters die Ehre verliehen, die begehrte Trophäe zu stemmen: Leo Maciejek konnte den Bruttosieg verbuchen. Unser Clubmeister ist einfach nicht zu stoppen, schien er wie mit Leichtigkeit die 33 Bruttopunkte zu erspielen, obwohl man munkelt, dass er am Vorabend noch bis spät in die Nacht unterwegs war. Der Nettosieg ging mit souveränen 41 Nettopunkten an Jonas Twent, auch hier schlummert offensichtlich ein zukünftiges Talent.

 

Auf dem Foto sieht man Spielführer Martin Huhn (l.) und die beiden Sieger der Sieger Leo (m.) und Jonas (r.)

« Zur Newsübersicht