Heimbrock | 

11.10.2017 | Damen, Sport, Turniere

Der Kapitänsbecher 2017

Vielleicht ist jemandem schon einmal eine Spielgruppe auf dem Golfplatz mit einer gelben Fahne in der Golftasche aufgefallen und man hat sich gefragt, was diese Fahne bedeutet.

 

Diese gelben Fähnchen erhalten Teilnehmer des Kapitänsbechers, bevor sie sich auf die Runde begeben, um zu kennzeichnen, dass sie sich in einem Wettkampf befinden und Durchspielrecht haben. Der Kapitänsbecher wird nämlich als Lochwettspiel im KO-System Spieler gegen Spieler über die ganze Saison ausgetragen. Zum Start der Saison 2017 hatten sich 40 Teilnehmer und Teilnehmerinnen angemeldet, um sich über das Jahr verteilt zu verabreden und gegeneinander anzutreten, um als Sieger die jeweils nächste Runde zu erreichen. Nach und nach wurde das Feld in den einzelnen Partien auf diese Weise ausgedünnt, bevor es in den letzten Septemberwochen in die spannenden Auseinandersetzungen um den Titel ging.

 

Dabei gab es einige dramatische Austragungen, die erst auf den letzten Löchern entschieden werden konnten. Doch für die begehrte Trophäe muss man nun mal alle Spiele gewinnen. Die Oberhand behalten und sich am Ende gegen das Feld der 40 souverän durchsetzen konnte sich in dieser Saison unsere Ladies´ Captain Susanne Böntrup. 

 

Im Finale traf sie auf Renate Beckmann, die dadurch Zweite wurde. Vorher mussten sich die beiden Spielerinnen gegen Martin Friedrich bzw. Thomas Krug durchsetzen. Die beiden Herren wurden dadurch geteilte Dritte (ein Spiel um Platz 3 fand nicht statt).

 

Im Rahmen des Turniers am Sonntag wurden die Top 3 Platzierungen des Kapitänsbechers geehrt und die begehrte Trophäe durch Spielführer Martin Huhn an die Siegerin Susanne Böntrup verliehen. Der Kapitänsbecher ist in jedem Jahr eines der Highlights unseres Clubs. Wir gratulieren allen Siegern und freuen uns schon jetzt auf eine rege Beteiligung in 2018.

« Zur Newsübersicht