Gerd Schniederjost | | Allgemein, Internes Turnier, Sport, Clubleben, Golfanlage, Turniere

12. Militärweltmeisterschaften im Golf

Münster. Wenn in der nächsten Woche (vom 26. bis 30. August) 96 Soldaten, darunter 19 Frauen, ihre Weltmeister im Golf ermitteln, dann erwartet Dr. Jens Hausmann, Präsident des gastgebenden Golfclubs Münster-Tinnen „hochkarätigen Sport“, sagte er (am Mittwoch, 22. August) auf der Anlage im Süden der Stadt Münster bei einem Pressegespräch.

Bei dieser golfsportlichen Spitzenveranstaltung hat die deutsche Mannschaft unter den 14 teilnehmenden Nationen durchaus gute Chancen auf einen Medaillenplatz. Sind doch etliche ihrer Spieler von früheren Militär-Golf-Weltmeisterschaften mit Bronze oder sogar Silber dekoriert zurückgekehrt. Wie zum Beispiel der im Münsterland gut bekannte Timo Vahlenkamp. Oder der aus Hannover stammende Niklas Starcevic. Oder Nick Bachem, der im Marienburger Golfclub beheimatet ist. Auch Yannic Kock vom GC Brodauer Mühle. Nicht zuletzt Sebastian Kannler vom GC Altötting. Als aktive Soldaten sind sie bei dieser Weltmeisterschaft ebenso startberechtigt wie Dr. Karin Engelmann vom GC Hannover und Dr. Lena Heidelmann, die als Oberstabsärztinnen in der Bundeswehr tätig sind.

Der ausrichtende CISM (Conseil International du Sport Militaire) hat die Veranstaltung an den GC Münster- Tinnen vergeben, weil dieser Club – so Hausmann – schon immer eine hohe Affinität zum Militär hat. Die Angehörigen des I. Corps in Münster hatten immer schon Gastrecht auf der Tinnener Anlage- Und: Die Sportschule der Bundeswehr in Warendorf bietet eine hervorragende Infrastruktur für die Unterbringung der Teilnehmer, sagte Oberst Michael Maul, Chef der Sportschule. Er sieht ebenso wie Major Cameron Lowdon, Vizepräsident im Festkomitee des CISM, im Golf wie auch in anderen Sportveranstaltungen mit internationaler Beteiligung eine sehr gute Möglichkeit, Freundschaft zu fördern, dem Wahlspruch des CISM entsprechend. Maul: „Wer miteinander Golf spielt, schießt nicht aufeinander.“

Diese Weltmeisterschaft auf der großzügigen Tinnener Anlage ist an allen Tagen öffentlich und ohne Einschränkungen zugänglich. Vor allem die Eröffnungszeremonie verspricht am Sonntag (26. August) ab ca. 18 Uhr Besuchern ein spektakuläres Programm: Fallschirmspringer bringen National- und CISM-Flaggen auf die Driving-Range, wo eine Tribüne aufgebaut wird. Das Musikkorps der Bundeswehr spielt. Die Mannschaften der Nationen stellen sich vor.

Aber auch in der Turnierwoche sind Zuschauer auf dem gesamten Platz willkommen. Wer allerdings einzelnen Spielergruppen folgen will, muss einige Sicherheitsregeln kennen und beachten. Ein Golfball ist zwar klein, aber sehr hart, und kann ganz schön verletzen.

 

Grober Ablauf der Veranstaltung:

Sonntag, 26.08. ganztägig: Einspielrunden

ab 18:00 Uhr: große Eröffnungszeremonie auf der Driving Range. Mitglieder sind herzlich eingeladen!

Montag, 27.08. ganztägig: Einspielrunden

Dienstag 28.08. ganztägig: Turnierrunden Tag 1/4

Mittwoch 29.08. ganztägig: Turnierrunden Tag 2/4

Donnerstag 30.08. ganztägig: Turnierrunden Tag 3/4

Freitag 31.08. ganztägig: Turnierrunden Tag 4/4

Die Siegerehrung findet am Samstag, den 01.09. in der Sportschule Warendorf statt.

Zuschauer sind an allen Veranstaltungstagen herzlich Willkommen. Der Eintritt ist frei!

 

 

Zurück zur Übersicht